Umgang mit Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung in der ärztlichen Praxis

Berlin, 25.10.2018

Hinweise und Empfehlungen der Bundesärztekammer und der Zentralen Ethikkommission bei der Bundesärztekammer zum Umgang mit Vorsorgevollmachten und Patientenverfügungen im ärztlichen Alltag [PDF]
Deutsches Ärzteblatt 115, Heft 51–52, 24.12.2018, S. A 2434-2441

Interview mit Prof. Dr. med. Frank Ulrich Montgomery, Präsident der Bundesärztekammer und Prof. Dr. iur. Jochen Taupitz, Vorsitzender der Zentralen Ethikkommission bei der Bundesärztekammer: "Die Entscheidung liegt stets beim Patienten" [PDF]
Deutsches Ärzteblatt 115, Heft 51–52, 24.12.2018, S. A2406-2407

Begleitartikel: Vorsorgliche Willensbekundungen: Hinweise für den ärztlichen Alltag [PDF]
Deutsches Ärzteblatt 115, Heft 51–52, 24.12.2018, S. A2405

Die Stellungnahmen der ZEKO sind im zeitlichen Kontext ihrer Entstehung zu betrachten und basieren auf den zu diesem Zeitpunkt bestehenden Erkenntnissen der Wissenschaft und geltenden Bestimmungen.